Farbtemperatur

Die Farbtemperatur in Kelvin gemessen, gibt die Lichtfarbe an    Lumen die Lichtstärke

Farbtemperatur bei LED Licht

• Die Farbtemperatur gibt bei einem Leuchtmittel, Auskunft darüber, ob das Licht   warm oder eher kühl ist.

• Die Farbtemperatur einer LED kann also gelblich – warm oder bläulich-kühl sein.

• Die Lichtfarbe  wird in Kelvin angegeben. Warmes Licht liegt im Bereich von 2700 – 3300 Kelvin. Neutralweisses Licht liegt bei 3400-5300 Kelvin. Tageslichtweiß, welches oft in Geschäften, Shops eingesetzt wird, hat meistens Werte über 5300 Kelvin.

• Da Licht unser Befinden beeinflusst, sollte die richtige Farbtemperatur der Örtlichkeit und dem Zweck angepasst werden. So wirken Werbeanlagen mit warmen, also gelblichem Licht, oft “altbacken”, während Neutralweiss eher modern und sachlich wirkt.  In der Regel kann man sagen, je moderner die Werbeanlage,  desto erhöhter der Weißgrad.

• Farbtemperatur in Kelvin
• 2700 – 3300 K = Warmweiss
• 3400 – 5300 K = Neutralweiss
• 5400 – 6500 K = Tageslichtweiss
• 6500 – 10000 K = Kaltweiss
• Je heller die Ausleuchtung desto sachlicher
• Je gelblicher desto wärmer, gemütlicher
• Farbtemperatur Objektbezogen wählen

Es ist zu beachten, das die Kelvinangaben unserer LEDs, stets in Relation zum Aufbau der Lichtwerbeanlage stehen. So wird die Farbtemperatur durch das Acrylglas je nach Stärke und Weißgrad sowie Lichtdurchlässigkeit, zusätzlich beeinflusst. Nehmen wir LED Ketten mit 10000 Kelvin und verbauen diese unter einer 4mm opalen Acrylglasscheibe, so erhalten wir ein Licht, welches außen gemessen nur noch bei ca. 8000 Kelvin liegt. Obwohl Kelvin und Lumenangaben unterschiedliche Werte deffinieren, kann man trotzdem sagen, dass je höher die Kelvinangabe, desto heller wirkt das Licht auf den Betrachter. Daher verwundert es nicht, das unsere Topseller Werte von 6000-7000 Kelvin haben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.